Angelsportverein Rochlitz e.V.

Neues aus dem Verein

Ank√ľndigung / Termin

Vereinsinterner

Mit Spannung erwartet !!!

… der 8. S√§chsische Werfertag, welcher in diesem Jahr am Sonntag den 07.Mai in D√∂beln stattfand.

Nat√ľrlich nahmen auch wieder Mitglieder unseres Angelvereins daran teil um sich mit Mitgliedern anderer Vereine zu messen. Angereist waren unter anderen auch Teams aus Leipzig, Freital und Gersdorf. Aus diesem Grund war es dann auch letztendlich eine gut besuchte Veranstaltung.

 

Aber nun der Reihe nach …….

Vorbereitung ist alles, dies dachten sich auch die Mitglieder unseres¬†Vereines, und so ging es Wochen vor dem Ereignis auf den Geithainer Hartplatz am Freibad wo mit voller Konzentration auf den Werfertag hingearbeitet und trainiert wurde. Selbst Regen und K√§lte konnte die Jugendlichen samt Ihrer¬†Betreuer nicht davon abhalten, die 1,42m Rute in die Hand zunehmen und mit gezielten W√ľrfen auf die Skish-Scheiben bzw. das Arenbergtuch an das gew√ľnschte Ziel zukommen. Nat√ľrlich wurde auch der Weitwurf mit einer l√§ngeren Rute und dem 7,5 g Gewicht trainiert.

 

 

Schlussendlich war es dann endlich soweit …

Unsere Mitglieder Vanessa, Tobias, Jens und Ronny, der zur organisatorischen Unterst√ľtzung sowie zum Anfeuern durch seine Lebensgef√§hrtin Daniela begleitet wurde, starteten p√ľnktlich 9 Uhr von Geithain in Richtung D√∂beln.

 

Dort angekommen wurden die vielen verschiedenen Vereine durch Bernd Gutkaes (Referent f√ľr Casting)¬†herzlich begr√ľ√üt und es wurde der Tagesablauf in Form der Disziplinen erkl√§rt.

Nach der Begr√ľ√üung hatte dann jeder Teilnehmer noch einmal die Chance sich mit W√ľrfen in verschieden Wurftechniken am Arenbergtuch bzw. bei den Skish-Scheiben etwas warm zuwerfen.
11.30 Uhr ging es dann endlich los mit den Disziplinen in Form eines Dreikampfes (Arenbergtuch, Skish und Weitwurf). Jeder Teilnehmer durfte selbst entscheiden ob er zuerst mit dem Arenbergtuch oder Skish in den 5 verschiedenen Wurftechniken beginnen m√∂chte. Unsere Mitglieder entschieden sich als erste Disziplin mit den Skish-Scheiben begingen zu wollen, nat√ľrlich besuchten wir die verschiedenen Stationen als Teameinheit so, dass Jeder von Jedem moralische Unterst√ľtzung sp√ľrte.

Unsere Vanessa er√∂ffnete mit Ihren W√ľrfen die Veranstaltung f√ľr den ASV Rochlitz e.V. mit voller Konzentration. Nachdem jeder seine 2 Disziplinen erfolgreich absolvierte, ging es relaxt in eine verdiente Mittagspause.

Bevor dann 13.30 Uhr mit der letzten Disziplin Weitwurf fortgesetzt wurde, auch da durfte man sich kurz mit ein paar W√ľrfen erw√§rmen, schauten wir aber erst einmal einen Teilnehmer der deutschen Meisterschaft im Casting Fliege √ľber die Schulter und lie√üen uns das Eine oder Andere erkl√§ren. Schlussendlich durften wir auch selber mal die Ger√§tschaft in die Hand nehmen und uns selbst mit W√ľrfen ein Bild machen.

So nun ging es aber weiter mit der Disziplin Weitwurf. Jeder hatte 3 W√ľrfe und der beste wurde dann in die Wertung einbezogen. Als auch diese Disziplin erfolgreich bew√§ltigt wurde hie√ü es warten auf die Auswertung. 14.30 Uhr war es soweit und begonnen wurde mit den M√§dels. Vanessa erreichte eine guten 4.Platz. Bei den Erwachsenen erreichte Ronny den Platz 6. Wobei man hier erw√§hnen muss, es ging sehr knapp zu. Rony trennten nur 10 Punkt zum Rang 3.

 

Die Kr√∂nung dieses Wettbewerbes gelang aber Tobias (Jugend, M) und Jens (Erwachsene, M) mit einen wahnsinnigen DOPPEL GOLD f√ľr den ASV Rochlitz e.V.

 

Somit war es f√ľr alle Beteiligten ein erfolgreicher und vor allem sch√∂ner, lustiger und sonniger Wettkampftag. Wir m√∂chten uns auch an dieser Stelle bei unserem Angelsportverein f√ľr die Unterst√ľtzung bedanken sowie bei allen Verantwortlichen und Kampfrichtern dieses 8. Werfertages f√ľr die gute Organisation.

Und eins ist gewiss ‚ÄěWIR KOMMEN IM N√ĄCHSTEN JAHR WIEDER‚Äú¬†¬†¬†

 

Ronny Nerger

Ergebnisliste (Link zum SAV Freiberg e.V. / Castingsport)

2.Mitgliederversammlung 2016

Der Einladung des Vorstandes zur 2.Mitgliederversammlung 2016 folgten am 26.November zahlreiche Mitglieder unseres Angelsportvereines.

2mv2016

Nach der Er√∂ffnung der Versammlung, der Begr√ľ√üung durch unseren Vorsitzenden und Abstimmung √ľber die Tagesordnung konnte ein neues Mitglied einstimmig in unserer Anglergemeinschaft aufgenommen werden.

 

Gemäß der Tagesordnung erfolgte der Bericht des Vorstandes, begonnen mit der Auswertung der geleisteten Arbeitseinsätze 2016 und dem Vorschlag 2017 einen vereinsinternen Castingwettkampf zu organisieren. Im Anschluss erfolgte ein, stellenweise zum Schmunzeln anregender, Bericht zur Jahresabschlussveranstaltung.

Unser Jugendwart berichtete √ľber die Arbeit mit unserer Vereinsjugend, deren Aktivit√§ten und dem an der Talsperre Kriebstein stattgefundenen Angelwochenendes.

Ausf√ľhrlich wurden durch den Vorsitzenden neueste Informationen aus der Regionalkonferenz des AVS Mulde/Elster e.V. er√∂rtert. Schwerpunkte war hierbei der aktuelle Stand zum Austritt aus dem DAFV und die √úbernahme der Talsperre K√∂nigsfeld durch den AVS

In weiteren Beiträgen des Vorstandes wurde die Beitragszahlung, das neue Schließsystem, sowie die Arbeit der Gewässerkontrolleure und deren Feststellungen vorgetragen.

Vor der Pause erfolgten die Gl√ľckw√ľnsche an unsere Jubilare verbunden mit einem kleinen Blumenstrau√ü.

2mv2016_jubi

Nach der Pause folgte die Auswertung der durchgef√ľhrten Vereinsangelveranstaltungen und man ging in die Diskussion √ľber. Diskussionspunkte waren u.a. das neue Schlie√üsystem und die √úbernahme der Talsperre K√∂nigsfeld.

 

Die Mitgliederversammlung wurde durch den Vorsitzenden beendet und dieser w√ľnschte im Namen des Vorstandes allen Vereinsmitgliedern und deren Familie eine besinnliche Weihnacht und ein erfolgreiches Jahr 2017.

 

Jahresabschlussveranstaltung 2016

Am 05. November 2016 trafen sich etwa 50 Angelfreunde, um gemeinsam das Angeljahr ausklingen zu lassen.

Wie immer war der Saal bei Faßmanns in Döhlen liebevoll dekoriert. Die Tombola war aufgebaut, der 1. Preis diesmal ein Gutschein der Schlössergesellschaft.
Aber dazu später mehr.

Alles fing sehr gut an.¬†Der neue DJ war p√ľnktlich 19.00 Uhr bereit.¬†Die Musik untermalte das gute Essen.¬†Die Lose der Tombola gingen weg wie warme Semmeln.

Gegen 21.00 Uhr fing die Verlosung an.

In einer kurzen Ansprache w√ľrdigte ich unseren Angelfreund Bernd Adler, der aus gesundheitlichen Gr√ľnden das 1. Mal seit Jahrzehnten nicht an der Vorbereitung und Pr√§sentation der Tombola teilnehmen konnte.
Da ich sehr selten mit Mikrofon arbeite, wurde ich vom DJ von rechts nach links eingewiesen, entweder war ich zu nah am Lautsprecher oder sollte das Mikrofon näher am Mund halten
und… es wurde finster.

Hans Peter Dehn / pixelio.de
Lediglich die Kerzen auf den Tischen gaben spärliches Licht.
Kurze Ratlosigkeit, dann die Meldung, dass auch in Rochlitz und der weiteren Umgebung der Strom weg ist. Erleichterung bei mir, denn ich dachte schon, bei dem Hin und Her hätte ich irgendeinen Stecker raus gezerrt.

Die Verlosung ging dann bei Kerzenschein √ľber die B√ľhne.¬†Es gab Taschenlampen und batteriebetriebene Teelichte, die sofort f√ľr mehr Beleuchtung sorgten.
Der Tusch f√ľr den 1. Preis kam diesmal nicht vom Band, sondern aus ca. 50 Kehlen aus dem kerzenbeleuchteten Saal.¬†Angelfreund Albrecht freute sich sehr und plante spontan eine Schl√∂ssertour mit Frau und Motorrad.

Der Strom war immer noch weg, leise Musik von einem Bluetooth Ger√§t, das ganz klein und verloren auf der B√ľhne stand.
So war mehr Gelegenheit, zu quatschen. Schade nur, dass keiner Klavier spielen konnte und singen wollte auch keiner.

Bis gegen 23.00 Uhr haben aber die meisten ausgehalten, immer in der Hoffnung, der Strom kommt wieder und hatten Spaß dabei.
Die Heimfahrt war da schon gespenstisch. So finster, so still, ohne Strom nichts los.¬†Trotzdem oder gerade deswegen war das ein einzigartiges Vergn√ľgen.

F√ľr das n√§chste Jahr gibt es Gedanken, die daran ankn√ľpfen, sozusagen als √úberraschung.

√úbrigens: In der ‚ÄěFreien Presse‚Äú vom Montag, 07.11. wurde als Ursache des Stromausfalls¬† ein Wasserschaden in einem Trafoh√§uschen am Bahnhof in¬†Rochlitz gemeldet.

 

Marion Hauff

Bildquelle: Hans Peter Dehn / pixelio.de (Foto Textmitte)

 

 

Jugendgruppe des ASV beendet Angelsaison 2016

Am Samstag den 01.10.16 beendete 15 Kinder unserer Jugendgruppe gemeinsam mit ihren Eltern die Angelsaison 2016.

die_angler

15:00 Uhr starteten wir mit dem gemeinsamen Angeln in der Schlossaue. Parallel
fand ein abgespeckter Castingwettkampf statt. Das Besondere in diesem Jahr war, dass die Eltern sich im Casting beweisen mussten. Was vor allem unseren Kindern und Jugendlichen viel Spaß bereitete.
Auch konnten unsere Jugendlichen von guten Fangerfolgen profitieren, es wurden 7 Karpfen mit einer Größe von 42 bis 47 cm gefangen.

17:00 Uhr wurde bei Bratwurst und Getr√§nken die Sieger des Castingwettbewerbes ausgezeichnet und den Gewinnern ein kleines Pr√§sent √ľberreicht.

18:30 Uhr war dann das offizielle Ende der von unserer Seite gut gelungenen Veranstaltung.

Besonders m√∂chten wir uns noch bei unserem Jungangler Tobias bedanken, der mit viel Engagement das Casting vorbereitet hat und auch leitete, bei Heidrun R√§thel die uns bei der Versorgung mit lecker Bratw√ľrsten unterst√ľtzte sowie bei allen Betreuern unserer Jugendgruppe f√ľr die Vorbereitung und Durchf√ľhrung.

Um solche Veranstaltungen mit unserer Jugendgruppe weiter durchf√ľhren zu k√∂nnen suchen wir Vereinsmitglieder die bereit sind, uns das Betreuerteam des ASV Rochlitz, zu unterst√ľtzen. Wir ben√∂tigen dringend Leute, die im n√§chsten Jahr als Betreuer mitarbeiten oder die verschiedensten Veranstaltungen mit Vorbereiten und Organisieren. Wer Interesse hat einfach bei mir oder dem Vorstand melden.

 

Ingolf Fritzsche

(Jugendwart ASV Rochlitz)

der_fang

Angelwochenende 2016

Am Freitag den 10. Juni 2016 war es wieder soweit: Das ersehnte Angelwochenende begann.

Zusammen mit 5 Betreuern fanden sich 16 Kinder und Jugendliche unseres Angelsportvereins in Höfchen im Jugendcamp an der Talsperre Kriebsten ein.

Nach Bezug der Zimmer, der obligatorischen Belehrung und ersten Besichtigung der Angelstrecke ging es zum zeitigen Abendbrot, um die restlichen Stunden des Abends zum Angeln zu nutzen.

Nach Verteilung der Pl√§tze wurden die J√ľngsten unserer Jugendgruppe von den erfahrenen Jugendlichen und Betreuern beim Fertigstellen der Angelmontagen, dem Finden der optimalen Angelstelle und dem Anf√ľttern unterst√ľtzt. Es sollte auch nicht lange dauern, bis sich die ersten Fangerfolge einstellten.

Da unsere Kids bereits in der Schule ausreichend Theorie b√ľffeln m√ľssen, konzentrierten wir uns auf das „Learning by Doing“. Die unterschiedlichen Varianten der Grundangel-Montage mit und ohne Futterkorb wurde genauso besprochen wie das Finden der richtigen Futterstelle mit Lotblei. Auch geh√∂ren Fehler zum Angeln, so dass man korrigierend eingreifen konnte, denn aus Fehlern lernt man bekanntlich.

Samstag Fr√ľh waren die Ersten lange vorm eigentlichen Aufstehen am Wasser um die Gunst der Stunde zu nutzen. Dies sollte belohnt werden, da nach dem reichhaltigen Fr√ľhst√ľck die Bisse¬†nachlie√üen.

Den Nachmittag √ľbernahmen zwei unserer erfahrenen Casting-Werfer, Fritz und Tobias. In eigener Regie organisierten sie einen kleinen Casting-Wettbewerb. Begonnen mit dem Aufbau der Arenberg-Scheibe, das Aufstellen zweier Altersgruppen, √ľber Training bis hin zur Auswertung abends am Lagerfeuer. Auch hier zeigte sich, dass das gegenseitige Zeigen von K√∂nnen und F√§higkeiten¬†durch die¬†Jugendlichen gut angenommen wird. Selbst Jungangler, welche erst kurz vorm Angelwochenende in den Verein eintraten bewiesen, da√ü zielsicheres Werfen mit ein bisschen √úbung und Konzentration keine Zauberei ist.

Parallel zum am Abend stattfindenden Lagerfeuer konnten¬†wir die F√§nge des Vorabends frisch ger√§uchert genie√üen. Wer nicht so auf Ger√§uchertes stand oder einfach noch Hunger versp√ľrte verspeiste Steaks und Roster vom Grill.

Der Sonntagvormittag, gab den Fr√ľhaufstehern und denen die ihr Zimmer schnell genug besenrein ber√§umten, die M√∂glichkeit zu angeln bis die ersten Eltern eintrafen.

 

Impressionen

 

Die Jugendgruppe des Angelsportverein Rochlitz e.V. bedankt sich an dieser Stelle beim Anglerverband S√ľdsachsen Mulde / Elster e.V. f√ľr die F√∂rderung dieser Ma√ünahme sowie den Betreuern unseres Vereins.

Angelsportverein Rochlitz e.V. läuft unter Wordpress 4.7.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates